Mittwoch, 30. Juli 2014

10.01.2013

Teetradition

Das Konfuzius-Institut startet mit neuem Programm ins neue Jahr

KursteilnehmerInnen werden in die hohe Kunst des chinesischen Teetrinkens eingeweiht.

KursteilnehmerInnen werden in die hohe Kunst des chinesischen Teetrinkens eingeweiht.

Vortragende Hong-Ling Yang gibt in einem Schnupper-Chinesischkurs einen Überlicke über die Sprache sowie Landes- und Kulturkunde.

Vortragende Hong-Ling Yang gibt in einem Schnupper-Chinesischkurs einen Überlicke über die Sprache sowie Landes- und Kulturkunde.

Das chinesische Neujahrsfest wird zwar erst am 10. Februar 2013 begannen, wenn die Welt ins Jahr der Wasserschlange eintritt. Dennoch bietet das Konfuzius-Institut der Uni Graz schon im Jänner ein brandneues Programm mit zwei Veranstaltungen:

 

In Gonfu Cha – Eine kleine Einführung in die chinesische Teekultur wird den TeilnehmerInnen die Geschichte, Entwicklung und soziale Bedeutung des chinesischen Tees näher gebracht. Tee ist unentbehrlich im Leben der ChinesInnen: In mehreren tausend Jahren hat China nicht nur enormes Wissen über Teeanbau und dessen Produktion angesammelt, sondern auch eine vielfältige und legendenreiche Teekultur entwickelt. TeilnehmerInnen des Seminars können anschließend in den geschmacklichen und optischen Genuss einer traditionellen Teeverkostung kommen und die Kunst des Teeaufbrühens erlernen.

Vortragende: B.A. Nian Ma
Zeit: Freitag, 18. Jänner 2013, 18 –19:30 Uhr
Ort: Johann-Fux-Gasse 30, 8010 Graz, SR 29.18

Im Chinesisch-Schnupperkurs lernen TeilnehmerInnen die chinesische Aussprache, ausgewählte Schriftzeichen, Begrüßungsformen sowie Unterschiede zwischen China und Europa kennen. Dieser Crashkurs zeigt: Chinesisch kann ganz einfach sein!


Vortragende: Mag. Hong-Ling Yang
Zeit: Freitag, 25. Jänner 2013, 18 –19:30 Uhr
Ort: Johann-Fux-Gasse 30, 8010 Graz, SR 29.12

 

 

 

Der Eintritt ist frei!

Um eine Anmeldung über die Website wird gebeten. 



Von: Gerhild Kastrun

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.