Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erfahrungsaustausch

Universität

Im Rahmen des GEWI-Refugee Aid-Projekts kochten für den Tag der Integration an der PH Steiermark Zahra Golamahdi, Mohammad Hajiloo und Yosef Zobedi. Foto: Barbara Reiter.

Barbara Reiter (r.) mit Mohammad Hajiloo und Eva Martini von der Caritas-Schule. Foto: Lukas Meyer.

Starke Uni-Graz-Präsenz am Tag der Integration von Flüchtlingen

Das Institut für Professionalisierung in der Berufspädagogik an der PH Steiermark lud Ende November zum Event „Connect2Learn – Tag der Integration von Flüchtlingen am Dienstag“. Die Keynote hielt Dr. Josef Zollneritsch, Landesschulrat Steiermark, zum Thema „Was wir vom Libanon hinsichtlich Flüchtlingsarbeit lernen können“. Danach wurden Erfahrungen aus verschiedenen Integrationsprojekten präsentiert und ausgetauscht.


Die Karl-Franzens-Universität Graz war dabei stark vertreten: Ao.Univ.-Prof. Dr. Andrea Paletta vom Institut für Sportwissenschaft stellte ihr Seminar „Sportpädagogik & Schulpraktisch-methodische Übungen“, vor bei dem minderjährige unbegleitete Flüchtlinge gemeinsam mit Studierenden trainieren. Das Seminar wurde kürzlich mit dem Lehrpreis der Universität prämiert.


Mag. Ulrike Freitag vom Dekanat der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zeigte an ihrem Info-Stand auf, mit welch umfassenden Maßnahmen die Fakultät Flüchtlinge unterstützt, sich zu integrieren und in Österreich eine neue Heimat zu finden. Gemeinsam mit Dr. Barbara Reiter vom Institut für Philosophie leitete Ulrike Freitag auch den Workshop „Küchenweisheit. Welches Wissen brauchen wir?“ Die beiden waren federführend an einem Projekt beteiligt, in dessen Rahmen vergangenes Jahr das Kochbuch „So schmeckt Heimat“ entstanden ist. Einige Exemplare wurden am Stand gegen eine Spende abgegeben und auch der Workshop wurde von Menschen verschiedenster Herkunft, von England bis Iran, besucht. Das gemeinsame multikulturelle Mittagessen wurde ebenfalls von Barbara Reiter koordiniert; gekocht hatten Flüchtlinge der Unterkunft „Einkehr“ in Mariatrost gemeinsam mit der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der CARITAS Grabenstraße und dem Institut für Professionalisierung in der Berufspädagogik der PH Steiermark.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.