Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

From Australia to Austria

Studieren

Sascha Ferz (vorne Mitte), Leiter der Sommerschule, und REWI-Dekan Stefan Storr (2. Reihe Mitte) begrüßten die australischen Studierenden in Graz. Foto: Uni Graz/Leljak.

Eine internationale Sommerschule befasst sich mit Gerichtsbarkeit, Schlichtung und Mediation

Können EinwohnerInnen Australiens vor einem österreichischen Gericht verklagt werden? Ist es legal, wenn zwei Personen in Down Under internationale Gerichtsbarkeit für Österreich vereinbaren? Mit diesen und ähnlichen internationalen Rechtsfragen beschäftigen sich die TeilnehmerInnen der AIM Overseas Summerschool „Litigation, Arbitration & Mediation“.

Das Besondere an dem Programm: Studierende aus ganz Australien können daran teilnehmen und für drei Wochen zu einem akademischen Partner im weltweiten Netzwerk reisen, um dort ein bestimmtes Thema mit ExpertInnen wissenschaftlich zu bearbeiten. Die Summerschool zu Gerichtsbarkeit, Schlichtung und Mediation findet in dieser Form überhaupt das erste Mal statt und wird von Sascha Ferz vom Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen und seinem Team inhaltlich bereut sowie vom Team des Büros für Internationale Beziehungen organisiert.

Neben „Litigation, Arbitration & Mediation“ werden auch noch die Summer- bzw. Winterschools „Cross Cultural Psychology“ und „Inclusive Education“ von AIM Overseas an der Universität Graz angeboten.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.