Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Im und am Ziel

Studieren Mitarbeiten

Spitzenleistungen der Uni-SportlerInnen wurden geehrt. Fotos: USI/Pajmann

Gratulierten: Moderator Michael Wanz, USI-Leiter Gert Bernat, Uni-Graz-Vizerektorin Renate Dworcza, USI-„Legende“ Fritz Blaha, Gemeindeart Kurt Egger, Uni-Graz-Vizerektor Peter Scherrer, USI-Wettkampfleiter Udo Beyer, Sportwissenschafter Markus Tilp und USI-Leoben-Leiter Bernd Tauderer (v. l.)

Ehrung der SiegerInnen der akademischen Meisterschaften

Leistungsbereitschaft, Leidenschaft und Ausdauer – ganz entscheidende Eigenschaften für Erfolg in der Wissenschaft. Und auch im Sport. Wenn nun beide Bereiche aufeinandertreffen, dann sind sportliche Spitzenleistungen eine logische Folge. Dies haben etwa 1300 Hochschul-SportlerInnen im Studienjahr 2017/2018 auch bewiesen. Die besten 200 standen bei der Siegerehrung der akademischen Meisterschaften in der Aula der Universität Graz am 20. Juni 2018 auf dem Podest und im Rampenlicht.

Die Medaillen und weitere Preise überreichten unter anderem Uni-Graz-Vizerektorin Renate Dworczak, TU-Graz-Vizerektor Detlef Heck, Gemeindeart Kurt Egger, sowie Gert Bernat, Leiter des Universitätssportinstituts (USI). Das USI führte die steirischen Meisterschaften in 30 Sportarten durch, davon sieben Mannschaftsbewerbe. Bernat: „Daran nahmen mehr als 1300 AthletInnen teil, zudem 130 bei nationalen sowie internationalen Wettkämpfen.“ Vizerektorin Dworczak bedankte sich für den Einsatz und gratulierte den SiegerInnen: „Sie sind Vorbilder, die andere für den Sport motivieren.“
Für alle Studierenden, MitarbeiterInnen und Absolventinnen der Universitäten und Hochschulen in Graz bietet das USI pro Jahr 400 Kurse mit etwa 11 500 Plätzen, die, wie Bernat berichtete, zu 96 Prozent ausgelastet sind.

Sportlich werden sich mehr als 2500 Studierende, MitarbeiterInnen und deren Freunde heute, Freitag, 22. Juni 2018, betätigen. Es steht wieder der Kleeblattlauf auf dem Programm – heuer mit einer Premiere: Erstmals in der 34-jährigen Geschichte des Groß-Events gibt es eine geänderte, verkürzte Strecke, da die Waldwege aufgrund der Sturmschäden in der Vorwoche noch gesperrt sind.

>> aktuelle Informationen zum Kleeblattlauf

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.