Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Setze ein Denkmal!

Studieren Forschen

Denkmal für das zerstörte Denkmal der Künstlerin Anna Jermolaewa am Campus der Uni Graz. Foto: Uni Graz/Kastrun

Wettbewerb des Projekts Denkzeitraum lädt noch bis 15. Oktober zur Teilnahme ein

Wer oder was verdient ein Denkmal in Graz? Mit dieser Frage laden die InitiatorInnen des Projekts Denkzeitraum zur Teilnahme an einem Wettbewerb ein, der zum Nachdenken anregen und gleichzeitig die Wahrnehmung von Denkmälern in der Stadt schärfen will.
Wer mitmachen möchte, kann einfach online unter https://denk-mal.uni-graz.at das persönliche Denkmal auf einer Karte von Graz eintragen. Dort sind auch alle bereits gesetzten Vorschläge zu sehen. Teilnahmeschluss ist der 15. Oktober 2017.
Die zehn besten Ideen werden bei der Abschlussveranstaltung des diesjährigen Denkzeitraums, am 19. Oktober um 18 Uhr im Glockenspiel, Abraham-a-Santa-Clara-Gasse 4, 8010 Graz, präsentiert und mit jeweils 50 Euro prämiert.

Denkzeitraum ist ein Projekt des Arbeitsbereichs Praktische Philosophie an der Universität Graz in Kooperation mit der Stadt Graz, das sich seit 2011 jedes Jahr im Rahmen mehrerer Veranstaltungen mit einer anderen Frage auseinandersetzt. „Wem gehört der öffentliche Raum?“, lautete diese 2017.
Die Ergebnisse der Aktivitäten werden jährlich in einer Publikation zusammengefasst. So finden auch die prämierten Denkmal-Ideen Eingang in den nächsten Denkzeitraum-Band.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.