Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Lehramts-Schmiede

Lehren

Trafen sich in Sachen LehrerInnenbildung NEU an der Uni Graz: 1. Reihe v.l.: Dr. Andrea Seel, Vizerektorin Katholisch Pädagogische Hochschule Graz, Rektorin Christa Neuper, Dr. Elgrid Messner, Rektorin der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Vizerektor für Studium und Lehre an der Uni Graz, Martin Polaschek. 2. Reihe v.l.: Dr. Walter Waldner, Vizerektor der Katholischen Pädagogischen Hochschule Kärnten, Dr. Walter Degendorfer, Rektor der Pädagogischen Hochschule Burgenland sowie Ass.-Prof. Mag. Dr. Kornelia Tischler, Vizestudienrektorin der Uni Klagenfurt. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos

Die PreisträgerInnen des Viktor-Obendrauf-Preises 2014: Mag. Philipp Stummer (Diplomarbeit), Dr. Eva Kaufmann (Dissertation) und Mag. Judith Bedenik (Diplomarbeit) (v.l.) Foto: Uni Graz/Kastrun

Netzwerktreffen zur LehrerInnenaubildung NEU an der Uni Graz. Verleihung des Viktor-Obendrauf-Preises

Sechs Hochschulen, drei Bundesländer, ein gemeinsames Ziel: die LehrerInnenausbildung gemeinsam auf neue Beine zu stellen. Unter dem Motto „Moving Forward“ lud die Universität Graz zum Netzwerktreffen des Entwicklungsverbundes Süd-Ost, zu dem neben der größten steirischen Hochschule auch die Universität Klagenfurt, die Pädagogische Hochschule Steiermark, die Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz sowie die Pädagogischen Hochschulen Burgenland und Kärnten gehören. An der Organisation des Treffens beteiligt zeichnete sich das "Zentrum für PädagogInnenbildung NEU" der Uni Graz.


Programmhöhepunkte waren, neben zahlreichen Vorträgen, eine Podiumsdiskussion zum Thema „Projekt Curricula NEU – Einheitliche Lehramtsstudien für die Sekundarstufe Allgemeinbildung im Entwicklungsverbund Süd-Ost“ mit den zuständigen RektorInnen und VizerektorInnen sowie die Verleihung des Viktor-Obendrauf-Preises für ausgezeichnete Abschlussarbeiten im Bereich der Fachdidaktik. Mag. Philipp Stummer, Dr. Eva Kaufmann und Mag. Judith Bedenik erhielten die mit jeweils 1.000 Euro dotierte Auszeichnung, die heuer zum dritten Mal vergeben wurde. Der Preis erinnert an den 2010 verstorbenen Chemiker Viktor Obendrauf, dessen kreative ExperimentalvorlesungenSchülerInnen und Studierende gleichermaßen begeisterten.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.